Aktionen im 4. Schuljahr


Abschlussfest


Karneval


Unser Besuch bei Haver & Boecker

Am Montagmorgen ging unsere Klasse zu Haver & Boecker. Wir waren alle sehr gespannt und freuten uns auf den Besuch. Als wir dort ankamen, wurden wir abgeholt und in den Ausbildungsbereich geführt. Dort gingen wir in einen Schulungsraum. Ein Ausbilder erzählte uns etwas über die Firma. Nach dem Vortrag war erst einmal Pause und wir bekamen ein Getränk. Anschließend teilte man uns in zwei Gruppen auf und wir machten eine Führung durch alle Hallen im Betrieb. Bei dem Rundgang durften wir einen Kran bedienen. Nach der Führung kamen wir alle noch einmal zusammen. Diesmal wurden wir in fünf Gruppen geteilt und gingen zu einzelnen Stationen. An einer Station haben wir eine Lampe gebaut. Hier mussten wir mit einem Zinndraht auf einer Platine löten. In einem anderen Raum wurde von uns eine Zeichnung von einem Aluminiumstück angefertigt. Aus Leitungen haben wir z.B. Sterne oder Herzen gebaut. Wir haben auch kleine Windräder zusammengeschraubt. An einer weiteren Station mussten wir nach einem pneumatischen Plan Schläuche verlegen. Anschließend wurden wir noch gefragt, wie es uns gefallen hat. Zum Schluss gab es noch ein schönes Gruppenfoto und wir gingen zurück in die Schule. Es war ein schöner Tag.

Geschrieben von Paul S.


Unsere Stadtführung durch Oelde

Am 21. November 2016 unternahmen wir, die Klasse 4b der Overbergschule Oelde, eine Stadtführung durch Oelde. An diesem Tag regnete es ein wenig, aber wir gingen trotzdem los. Wir trafen unsere Stadtführerin am Marktplatz vor der St. Johannes-Kirche. Als Erstes erzählte sie uns dort etwas über den großen und kleinen Stadtbrand von Oelde. Danach gingen wir zum Raemmelken, ein Haus von wenigen, das die Stadtbrände überstanden hatte. Heute ist das Haus ein Gasthaus, aber früher war es ein Bauernhaus. Wir liefen weiter zur Bücherei. Hier erfuhren wir, dass die Bücherei einmal ein Gericht war und auch ein Gefängnis hatte. Als das Haus zu klein wurde, verlegte man das Gericht nach Beckum. Anschließend gingen wir zur Straße „Paulsburg“. Da soll früher die Paulsburg gestanden haben. Jetzt liefen wir zur Herrenstraße. Gegenüber zeigte die Stadtführerin uns ein altes Gebäude, das unter Denkmalschutz steht. Es gehört schon lange der Kirche und darin wohnten schon immer die Pastoren. Über das Rathaus erfuhren wir auch etwas. Direkt danach gingen wir in die Ratspassage. Dort stehen zwei Figuren. Dazu erzählte uns unsere Stadtführerin die witzige Geschichte vom „Oelder Wind“, die in der ganzen Welt bekannt ist. Zum Schluss guckten wir uns die Columba-Kapelle in der St. Johannes-Kirche an. Die Kapelle ist der älteste Raum der Kirche.  Die St. Johannes-Kirche ist außerdem die einzige Kirche in Oelde, die keinen spitzen Turm hat. Nun war unsere Stadtführung beendet und wir gingen zurück in die Schule. Es war ein schöner Schultag.

von Hanna und Melina 


Patenstunde

Nachdem wir als Paten bereits zu Beginn des Schuljahres zum Einsatz kamen und unsere kleinen Neuankömmlinge an ihren ersten Tagen in der Schule begleiteten, fand nun unsere erste Patenstunde statt. Kleine Mäuse sollten für den Geburtstagskalender der Klasse 1b gebastelt werden. Wir unterstützten unsere Patenkinder beim Aufmalen, Schneiden und Kleben und hatten dabei viel Spaß. Wir freuen uns schon auf unsere nächste Patenstunde.

 

Fotos folgen