Ein Besuch im Münsteraner Zoo

Am Dienstag, den 16. Juni 2015, machten wir, alle zweiten Klassen, uns auf den Weg in den Münsteraner Zoo. Nach einer guten Stunde Busfahrt erreichten wir endlich das ersehnte Ziel. Um uns zu stärken, frühstückten wir zuerst und erforschten anschließend in kleinen Gruppen die Tiere. Jeder von uns hatte sich zuvor eine Tierart ausgesucht, über die er sich besonders gut informieren wollte. Dazu fertigten wir kleine Steckbriefe an, die uns bei der späteren Lernplakaterstellung helfen sollen. Es gab viel zu sehen. Von kleinen Geparden-, Affen- und Giraffenbabys über schlafende Tiger bis zu den aufmerksamen Erdmännchen war alles dabei. Ein großes Highlight war sicherlich die Elefantenfütterung, bei der jeder von uns die riesigen Dickhäuter mit Obst und Gemüse füttern durfte. Zum Abschluss gab es noch ein Eis für alle Forscher und wir tobten uns auf dem großen Spielplatz aus. Viel zu schnell war die Zeit vergangen und der Bus brachte uns wieder zurück zur Overbergschule nach Oelde. Am Ende möchten wir uns noch einmal bei den Müttern bedanken, die uns bei diesem Zoobesuch begleitet haben.

 

Die Klasse 2c


Vorbereitung auf die Weihnachtszeit

Mit tatkräftiger Unterstützung einiger Mütter hat sich die Klasse 2c am Donnerstag, den 27. November, auf die bevorstehende Weihnachtszeit vorbereitet.

Im Klassenraum wurde eifrig geschnitten, geprickelt und geklebt, so dass am Ende eine schöne Dekoration aus Sternen, Tannenbäumen und Häusern entstand. In der Küche hingegen waren die Kinder mit Schürzen ausgestattet bei der Arbeit. Sie kneteten, stachen Plätzchen aus und dekorierten diese liebevoll. Hier und da wurde sicherlich auch einmal ein wenig genascht.

Nun kann die Adventszeit kommen! Wir sind bestens vorbereitet ...


Ausflug der Klasse 2c in den Benningloher Wald am 11.11.2014

Die Klasse 2c beschäftigt sich im Sachunterricht seit etwa 4 Wochen mit dem Thema „Wald im Herbst“ im Rahmen einer „Werkstatt“. In dieser „Werkstatt“ mit insgesamt 10 Stationen sammelten und bearbeiteten die Schüler/innen möglichst selbständig Informationen über unterschiedliche Laub- und Nadelbäume sowie deren Früchte und Blätter.

Am Dienstag, den 11.11., ging es dann um 9:00 Uhr mit dem Bus in den Wald, wo zunächst auf Baumstämmen gefrühstückt und gespielt wurde.

Bei der Waldführung legte Frau Stöwer den Schwerpunkt auf das Thema: „Welche Tiere gibt es im Wald und wie bereiten sie sich auf den Winter vor?“

So wurden Eicheln gesammelt und an verschiedenen Stellen im Wald versteckt. Als die Schüler/innen nach der Waldführung ihr Versteck wiederfinden sollten, konnten sie sich gut in die Lage eines Eichhörnchens versetzen, dem es im Winter auch schwer fällt, sein Versteck wieder zu finden.

Sehr spannend für die Kinder war das Angebot von Frau Stöwer, kleine Tiere unter Wurzeln, alten Baumstämmen und Blättern zu finden und in Becherlupen näher zu untersuchen.

Hier konnten auch die beiden begleitenden Lehrerinnen Frau Hindahl und Frau Schneegans hinzu lernen. Unter anderem lernten wir, dass man zwischen Hundert- und Tausendfüsslern unterscheidet, dass Asseln der Familie der Krebse zugeordnet werden, dass Spinnen kleine Nester spinnen, die wie Wattekügelchen aussehen, ….

Die Zeit ging viel zu schnell vorüber und wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei Frau Stöwer für diese spannende und lehrreiche gemeinsame Zeit im Wald bedanken.