Aktionen im 2. Schuljahr


Was krabbelt und kriecht denn da im Boden?

Bei strahlend blauem Himmel machten wir uns zusammen mit Frau Brüse von der Deutschen Umweltaktion auf den Weg in den Wald.

 

Nachdem wir einige wichtige Regeln zum Verhalten im Wald besprochen hatten, verteilte Frau Brüse an jede Gruppe Löffel, Lupen und Gläser zur Erforschung der Tiere im Boden.

 

Dann ging es auch schon los. Wir gruben fleißig die Erde um und schnell entdeckten wir die ersten Bodenbewohner. Asseln, Waldlaufkäfer, Hundertfüßer waren nur einige der gefundenen Tiere.

 

Eine besondere Entdeckung machten wir an einem Baumstumpf, an dem sich eine Hornissenkönigin ihr Winterquartier einrichtete. Alle Kinder durften einmal vorsichtig gucken, denn so etwas sieht man ja nicht jeden Tag. Anschließend machten wir einen großen Bogen um diesen Bereich.

 

Nachdem wir alle Tiere genau begutachtet hatten, ließen wir sie selbstverständlich wieder aus den Gläsern frei, nahmen alle unsere Sachen mit und machten uns auf den Rückweg zur Schule.

 

Die Zeit im Wald hat uns allen gut gefallen und sicher kommen wir bald mal wieder.

 

 


Kunst im Herbst

 

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da ...

 

Auch die Klasse 2a beschäftigt sich seit einiger Zeit in verschiedenen Fächern mit dem Herbst.

 

Das Herbstlied im Musikunterricht, die Baumwerkstatt im Sachunterricht, die Igelgeschichte im Deutschunterricht ...

 

Auch im Fach Kunst ist der Herbst angekommen. Die Jungen und Mädchen der 2a haben in der letzten Zeit fleißig verschiedenste Blätter gesammelt und gepresst. Aus ihnen wurden anschließend Tiere zusammengelegt und aufgeklebt. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Aber sehen Sie selbst. Na, welches Tier versteckt sich hier?