Außerschulische Kooperationspartner

Die Overbergschule unterhält vielfältige Kontakte zu außerschulischen Partnern. Regelmäßig werden außerschulische Lernorte in die Arbeit einbezogen. Durch die Öffnung unserer Schule nach außen werden die Beziehungen zu unserem lokalen und regionalen Umfeld gefördert.


Mit folgenden außerschulischen Einrichtungen/Lernorten arbeitet die Overbergschule zusammen:


Polizei

In den ersten Wochen des 1. Schuljahres erfolgt eine Schulwegbegehung mit der Polizei, um mögliche Gefahrenpunkte auf dem Schulweg kennenzulernen. Bei konkreten Situationen werden Verkehrsregeln durch wiederholtes Üben vertieft und die Selbstständigkeit der Kinder gefördert (z.B. sicheres Überqueren der Straße, angemessene Kleidung usw.). Um bereits frühzeitig mit dem Schulwegtraining zu beginnen, stellt die Overbergschule den Eltern einen Schulwegplan zur Verfügung.

Im Laufe des 4. Schuljahres findet im Rahmen der Verkehrserziehung die Radfahrausbildung statt. Ergänzend zur unterrichtlichen Arbeit bietet die Polizei einen Informationsabend für alle Eltern sowie einen Infonachmittag mit praktischen Übungen für diejenigen Eltern an, die eine Kleingruppe beim Radfahrtraining im Straßenverkehr begleiten.

Um die Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr zu gewähren, übernehmen einige Eltern die Aufgaben der Lotsen. Für ihre Ausbildung ist die Polizei zuständig.


Kirche

Die Zusammenarbeit der Overbergschule mit der Kirche ist vielfältig.

Am Einschulungstag findet ein Wortgottesdienst in der St. Johannes-Kirche statt, der von den kirchlichen Mitarbeitern vorbereitet und geleitet wird.

Das Schuljahr und das Kalenderjahr beginnen jeweils mit gemeinsamen Wortgottesdiensten in der Pfarrkirche. Einmal im Monat feiern die 4. Klassen im Rahmen des Religionsunterrichtes einen Gottesdienst in der Aula der Overbergschule. Der Abschlussgottesdienst des 4. Schuljahres findet in der Pfarrkirche statt.

Ebenso trifft sich die Schulgemeinde regelmäßig am Martinstag zu einem Wortgottesdienst.

Am Aschermittwoch erhalten die 3. und 4. Klassen Gelegenheit, das Aschenkreuz zu empfangen.

Während der Vorbereitungszeit auf die Erstkommunion im 3. Schuljahr besucht der Pfarrer im Rahmen von Kontaktstunden die Kommunionkinder im Unterricht.


Musikschule

Die Musikschule Beckum-Warendorf pflegt seit einigen Jahren eine enge Partnerschaft mit der Overbergschule. Zu den musikalischen Angeboten gehören individueller Instrumental- und Chorunterricht sowie eine Orchesterstunde.


Kardinal-von-Galen-Heim

Es ist seit einigen Jahren Tradition, am Martinstag den Weg von der Kirche zur Schule zu unterbrechen, um am Seniorenheim gemeinsam einige Martinslieder zu singen. Außerdem werden zum Nikolaustag Papiertüten mit weihnachtlichen Motiven bemalt, die dann für die Senioren mit Süßigkeiten gefüllt werden können.

 

Zahnarzt

In Kooperation mit einer örtlichen Zahnarztpraxis wird einmal jährlich ein „Zahnpflege-Parcours“ für alle Klassen angeboten. Das Gesundheitsamt führt regelmäßig eine zahnärztliche Untersuchung für Schüler der 2. und 4. Jahrgänge durch.


VARIA

VARIA ist eine sexualpädagogische Beratungsstelle im Kreis Warendorf.

Im Rahmen der Sexualerziehung besuchen Sozialpädagogen die Schüler der 4. Jahrgangsstufe und führen jeweils an einem Vormittag Projekte zum Thema „Pubertät“ durch, getrennt nach Jungen und Mädchen. Ein Elternabend geht voraus, der über die sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen informiert sowie Hinweise zu einer altersangemessenen Sexualerziehung geben.


Mein Körper gehört mir

Die „Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück“ besucht alle zwei Jahre die Overbergschule. Mit „Mein Körper gehört mir“ vermitteln Theaterpädagogen den Schülern in Spielszenen praktische Strategien. „Was kann man tun, wenn jemand die körperlichen Grenzen überschreitet?“ „Wie und wo bekommt man Hilfe bei sexueller Gewalt?“ Zielgruppen sind Kinder der 3. und 4. Klassen. Das Programm beinhaltet drei Schulstunden pro Klasse, im Abstand von je einer Woche. Die Kinder werden aktiv an den Spielszenen beteiligt. Vorgeschaltet ist ein schulübergreifender Infoabend für die Eltern. Zur Nachbereitung werden den LehrerInnen Materialien zur Verfügung gestellt.


Familienbildungsstätte

In Kooperation mit der Familienbildungsstätte findet an der Overbergschule ein kostenpflichtiger Kurs „Psychomotorik“ statt. Durch Bewegung und Spiel wird den Kindern die Möglichkeit gegeben, eigene Fähigkeiten bzw. Stärken zu erfahren und auftretende Schwächen überwinden zu lernen. Kinder der Schuleingangsphase können freiwillig daran teilnehmen.

 

Zusätzlich können die einzelnen Klassen verschiedene außerschulische Einrichtungen/Lernorte besuchen, z.B.:

-          Feuerwehr

-          Marienhospital

-          Bäckerei

-          Stadtbücherei

-          Rathaus

-          Zoo Münster/Osnabrück

-          Wertstoffhof Ennigerloh

-          Bauhof der Sinne Ennigerloh